Förderprogramm für Augenheilkunde

Die Bewerbungsfrist endet am 30.06.2018 noch

0 0 0

Tage

Deutsches
Förderprogramm
für Augenheilkunde

Häufige Fragen

Wie und wann erfahre ich ob ich nominiert bin?

Nach Begutachtung der Kurzbewerbung (Letter of Intent, LOI) durch die Expertenkommission erhält jede(r) Bewerber(in) eine schriftliche Nachricht über die Entscheidung der Expertenkommission. Wann diese Benachrichtigung erfolgt, entnehmen Sie bitte der Tabelle Fristen und Termine für das jeweilige Bewerbungsjahr.

Welchen Umfang sollte die Kurzbewerbung (Letter of Intent, LOI) haben?

Für Ihre Bewerbung nutzen Sie bitte den Download Bewerbungsunterlagen. Dort finden Sie das Bewerbungsformular (Letter of Intent, LOI). Dieses Dokument ist selbsterklärend und enthält Angaben über die Umfänge der im Einzelnen geforderten Informationen, die gerne auch in englischer Sprache formuliert werden dürfen. Dieses Formular ist im Original unterschrieben in zweifacher Ausfertigung einzureichen.

Wie hat eine vollständige Bewerbung auszusehen, wenn man durch die Expertenkommission in die Bewerbervorauswahl gekommen ist?

Erreichen Sie mit Ihrer Kurzbewerbung die Bewerbervorauswahl, werden Sie darüber von der Expertenkommission schriftlich informiert. Mit dieser schriftlichen Information erhalten Sie ein Merkblatt über sowie ein Bewerbungsformular für die vollständige Bewerbung, die gerne auch in englischer Sprache erfolgen darf. Dort wird Ihnen der Bewerbungsprozess ausführlich erklärt.

An wen kann ich mich bei Fragen zur Bewerbung wenden?

Programmadministration

Frau Ingrid Wilke

Medizin & Markt GmbH

Dachauer Straße 36

80335 München

Telefon: +49 89 38 39 30 36

Telefax: +49 89 38 39 30 66

E-Mail: wilke@medizin-und-markt.de

Ist es möglich die Verlängerung einer Förderperiode zu beantragen?

Die Verlängerung einer mit Inhalten definierten Förderperiode ist nicht möglich. Sie haben jedoch die Möglichkeit, sich im Rahmen des Deutschen Förderprogramms für Augenheilkunde erneut um eine Förderung zu bewerben. Dieses macht aber einen komplett neuen Bewerbungsprozess erforderlich, sodass auch die Inhalte Ihres Projektes für die Förderung neu definiert werden müssen.

Nach welchen Auswahlkriterien wird über die Abgabe einer vollständigen Bewerbung entschieden?

Die Expertenkommission des Deutschen Förderprogramms für Augenheilkunde entscheidet in wissenschaftlicher Unabhängigkeit über die Förderungswürdigkeit der eingereichten wissenschaftlichen und klinischen Forschungs- und Studienprojekte. Im Rahmen der ersten Kommissionssitzung haben die Experten die Kriterien dafür selbst definiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Inwieweit ist die Teilnahme an anderen Förderprogrammen (z.B. Global Ophthalmology Awards Program) ein Ausschlusskriterium für die Bewerbung beim Deutschen Förderprogramm für Augenheilkunde?

Eine doppelte Projektfinanzierung ist nicht vorgesehen. Sie können sich aber mit einem Projekt für mehrere Förderprogramme bewerben. Erhalten Sie dann für dieses Projekt eine Förderzusage zum Beispiel durch das Global Ophthalmology Awards Program, ist eine Förderung durch das Deutsche Förderprogramm für Augenheilkunde ausgeschlossen.